Mit Yoga, Meditation, Weisheiten…das Leben in seiner Vielfalt und Schönheit feiern!

Mit Yoga, Meditation, Weisheiten…das Leben in seiner Vielfalt und Schönheit feiern!


Home  » stephanie-egger

Newsletter abonnieren

Erhalte eine Zusammenfassung der Beiträge direkt in Deine Inbox

Autor Archive

Sich selbst erkennen und Verantwortung übernehmen

Sep 14, 2016 at 7:21 AM PST

(…) der physische Körper, der von Erinnerungen und latenten Strömungen aufrechterhalten wird, wird als unwirklich erkannt, sobald (auch) jene als unwirklich erkannt werden. (Yoga Vasishtha, 18. Februar)

Erstaunlich, aber wenn wir genau darüber nachdenken, ist es doch so: Unser ganzes Leben ist nichts anderes, als eine Ansammlung von Erinnerungen, von Erfahrungen der Vergangenheit. Unsere Existenz als Luftblase, die platzt, sobald wir sie berühren. …

Aus der Stille Kraft schöpfen

Aug 10, 2016 at 5:30 AM PST

Tag für Tag reisen wir auf der Gedankenautobahn in 1.000 verschiedene Welten, nehmen diese und jene Abzweigung, bleiben jedoch genau da, wo wir sind und kommen natürlich auch nirgends an. Selten sind wir uns dieses steten Denkprozesses bewusst.

Gestern und Morgen sind dabei Start, Ziel und Aufenthaltsort dieser Reise in einem. Solange wir weiterhin im Gestern und im Morgen verharren, und nicht im Jetzt leben, bleibt dies auch so. Denn nur das Jetzt ist verkehrsfreie, sprich gedankenlose Zone. Und sind die Gedanken still, dann blühen wir auf. Doch in der Regel verzweigt …

Meditation – vom ICE zum Bummelzug

Apr 11, 2016 at 4:51 PM PST

In gedankenloser Stille bewusst entspannen. Sich selbst entdecken. Stille hören und fühlen. Sich mit dem verbinden, was wir wahrhaft sind: Bewusstsein, Liebe, Weite, Unendlichkeit… All das ist für mich Meditation.

Als ich vor einigen Jahren damit begann zu meditieren, hatte ich keine Ahnung, was ich da tat oder worum es beim Meditieren geht. Ich war nach Jahren stressiger Arbeit einerseits und Seminaren und Fortbildungen andererseits so ausgepowert und leer, dass ich einfach das innere Bedürfnis hatte, zur Ruhe zu kommen. Meditation schien mir da der richtige Weg.

Das Leben feiern und dankbar sein

Apr 6, 2016 at 4:10 AM PST

Precious moments are few in life. Catch them and treasure them.  

(Sri Sri Ravi Shankar, An Intimate Note to the Sincere Seeker, vol. 6, 110)

Kostbare Momente gibt es nur wenige im Leben. Bewahre sie Dir wie einen Schatz.“

Seit ein paar Tagen bin ich nun zurück aus Bangalore, zwei Monate durfte ich dort im Ashram von Art of Living verbringen. Ich habe Kurse besucht, meditiert, Tage im Schweigen verbracht, Menschen aus aller Welt und neue Essgewohnheiten kennengelernt, mich von der Sonne braten und verwöhnen lassen zugleich. Einige neue Seiten habe …

Spirituelle Übungen helfen, emotionale Höhen und Tiefen zu meistern

Apr 5, 2016 at 2:34 AM PST

Life is found to be caught up in storms so very often. (…) You are yourself only in-between the storms. (…) Stop resisting the storm. (…)  and see it is nothing. (…) Every storm that comes into your life widens your horizons, makes you deeper and more powerful. (Sri Sri Ravi Shankar, Ashtavakra Gita, 95/96 + 98)

Emotionen sind Teil unseres Lebens, mal schlagen sie höhere Wellen, mal gleichen sie mehr einer sanften Brise. Und mal ähneln sie auch einem Sturm, um bei Sri Sri Ravi Shankars Wortwahl zu bleiben. Mein emotionaler Sturm, der mich schon seit Jahren begleitet, ist die Wut, …

Wir selbst sind das Glück, nach dem wir suchen

Jan 15, 2016 at 6:47 AM PST

Ebenso wie ein unbearbeiteter Felsblock immer schon die Skulptur in sich trägt, ist die Welt Teil des Absoluten. In Wahrheit jedoch geht die Welt weder aus dem Absoluten hervor noch verschmilzt sie mit ihm. Ebenso wie im greifbaren Ozean greifbare Wellen zu sehen sind, existiert im formlosen Brahman auch die Welt ohne Form. (Yoga Vāsishtha, 8. Februar)

Damit ist diese Welt eine von vielen Möglichkeiten in der Unendlichkeit und Weite des Universums, wobei auch das Universum „nur“ als Möglichkeit, als Potenzialität im Selbst „existiert“. …

Spirituelle Praxis und Selbsterkenntnis

Jan 14, 2016 at 4:49 AM PST

Der Geist ist der Same dieser Illusion, genannt Welt. Der Geist ist es, der die falsche Vorstellung von „ich“ und „meins“ schafft (…) Ziele oder Beweggründe allein sind der Same dieser Erscheinung, genannt Welt. (…) Ich ringe ihn nieder diesen Dieb (den Geist), der mir meine Weisheit stahl. (…) jetzt strebe ich nach Selbsterkenntnis. (König Janaka in Yoga Vāsishtha, 23. Mai)

Viele Jahre habe ich mit mir gerungen und zu verstehen versucht, was damit gemeint sein könnte, dass diese Welt eine Illusion ist. Stundenlang stand …

Meditation und die Liebe

Jun 22, 2015 at 7:07 AM PST

Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist das, was Du bist.(An Intimate Note to the Sincere Seeker, vol. 3, 43)

Liebe ist kein Gefühl, sie ist nur ein Schatten dessen, was wir wirklich sind“, ergänzt Sri Sri Ravi Shankar in einem seiner vielen Vorträge seine obige Aussage. Das muss man erst einmal verdauen, denn ist nicht unsere ganze Realität samt Medien und Co. auf der Liebe als Schmonzette und Herzensdrama aufgebaut? Was wäre allein die Filmindustrie, wenn sie nicht mit dem Gefühl der Liebe arbeiten könnte? Nichts.

Sicherlich:

Mit Yoga zum Glück

Jun 15, 2015 at 7:52 AM PST

Ein Streben, das allen Wesen gemeinsam ist, ist das Streben nach Glück. Jeder will es, jeder sucht es. Doch früher oder später gelangen wir an einen Punkt, da wir erkennen, dass wir dieses Glück nicht in Dingen finden, die wir mit unseren Sinnen erfahren. Zumindest ist diese Art von Glück nicht dauerhaft. Geht ein Wunsch in Erfüllung, kommt schon der nächste. Wie im Hamsterrad rennen wir weiter und weiter in dem Glauben, irgendwann komme er schon, der ultimative Glückszustand, in dem wir dann verweilen können. Und wie der Hamster merken wir nicht, dass das Rad weder …

Yoga – Reise vom Kopf ins Herz

Jun 11, 2015 at 8:49 AM PST

Das Leben lehrt uns in jedem Augenblick, dass alles immer schon passiert (dass wir Teil des Lebensflusses sind). (Wir glauben nur, die Fäden in der Hand zu haben.) In Wahrheit jedoch tun wir nichts. – (Ashtavakra Gita, Kapitel 4, 40)

Kennt Ihr sie auch diese Tage, an denen einfach alles schief läuft? Ihr steht auf und rutscht gleich schon mal aus. Oder Ihr drückt die Zahnpasta aus der Tube und der gesamte Inhalt kommt Euch entgegen. Oder Ihr trinkt Euren Tee und verschüttet alles. Alles scheint wie verhext. Doch in dem Moment, …